Rechtsanwaltskanzlei

Jörg Arthecker-Sonnenburg
Rechtsanwaltskanzlei - Jörg Arthecker-Sonnenburg - Spieltordamm 9, 19053 Schwerin                Tel.: 0385/711383 - Fax:. 0385/712236  - E-Mail: raemas@aol.com
Telefonnummer 0385/711383 Vereinbaren Sie einen Termin

Baurecht

Einmal im Leben .... Gebaut wird in der Regel nur einmal, das Eigenheim. Man unterscheidet zwischen dem öffentlichen Baurecht und dem privaten Baurecht. Die Unterscheidung des Baurechts in privates und öffentliches Baurecht hat nicht etwa damit zu tun, ob es sich um ein privates oder ein öffentliches Bauvorhaben handelt. Das öffentliche Baurecht ist ein Teilgebiet des Verwaltungsrechts. Es umfasst die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die Baugenehmigung. Der Bauherr ist bereits von dem öffentlichen Baurecht betroffen, wenn er wegen der ersten Bauvoranfrage beim zuständigen Bauamt vorspricht. Das öffentliche Baurecht unterscheidet zwischen dem Bauplanungsrecht und dem Bauordnungsrecht. Das Bauordnungsrecht ist in der Regel Länderrecht. Das bedeutet, dass  Anträge auf Baugenehmigungen in den einzelnen Ländern durchaus unterschiedlich entschieden werden können. In den Bundesländern kommen unterschiedliche Vorschriften zur Anwendung. Das private Baurecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen den Baubeteiligten, dem Auftraggeber (Bauherr) und bauplanenden und ausführenden Auftragnehmern ( Architekten, Ingenieuren, Handwerkern, Bauunternehmen u.s.w.). Auch gilt, je früher die Verträge geprüft werden, je früher im Bauantragsverfahren bei Problemen der Anwalt eingeschaltet wird, desto besser stehen die Chancen für eine interessengerechte, für den Mandanten positive und wirtschaftliche Lösung.
Rechtsanwaltskanzlei Jörg Arthecker-Sonnenburg Spieltordamm 9, 19053 Schwerin Tel.: 0385/711383 Fax: 0385/712236 E-Mail: raemas@aol.com
Rechtsanwaltskanzlei Jörg Arthecker-Sonnenburg
Baurecht Einmal im Leben .... Gebaut wird in der Regel nur einmal, das Eigenheim. Man unterscheidet zwischen dem öffentlichen Baurecht und dem privaten Baurecht. Die Unterscheidung des Baurechts in privates und öffentliches Baurecht hat nicht etwa damit zu tun, ob es sich um ein privates oder ein öffentliches Bauvorhaben handelt. Das öffentliche Baurecht ist ein Teilgebiet des Verwaltungsrechts. Es umfasst die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die Baugenehmigung. Der Bauherr ist bereits von dem öffentlichen Baurecht betroffen, wenn er wegen der ersten Bauvoranfrage beim zuständigen Bauamt vorspricht. Das öffentliche Baurecht unterscheidet zwischen dem Bauplanungsrecht und dem Bauordnungsrecht. Das Bauordnungsrecht ist in der Regel Länderrecht. Das bedeutet, dass  Anträge auf Baugenehmigungen in den einzelnen Ländern durchaus unterschiedlich entschieden werden können. In den Bundesländern kommen unterschiedliche Vorschriften zur Anwendung. Das private Baurecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen den Baubeteiligten, dem Auftraggeber (Bauherr) und bauplanenden und ausführenden Auftragnehmern ( Architekten, Ingenieuren, Handwerkern, Bauunternehmen u.s.w.). Auch gilt, je früher die Verträge geprüft werden, je früher im Bauantragsverfahren bei Problemen der Anwalt eingeschaltet wird, desto besser stehen die Chancen für eine interessengerechte, für den Mandanten positive und wirtschaftliche Lösung.
Telefonnummer 0385/581 59  41 Vereinbaren Sie einen Termin